Der CDU Ortsverband Gahlen startet in diesen Tagen in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes. Neben zahlreichen Gesprächen mit den Gahlener Bürgerinnen und Bürgern sind drei Infostände samstags am 29. August, 5.und 12. September von 7.30 bis 9.30 Uhr vor der Bäckerei Schult geplant.

Für die kommenden Jahre wollen die Ratskandidaten Andre Rademacher (Gahlen-Heisterkamp) und Egon Stuhldreier (Gahlen-Besten) starke Stimmen für Gahlen im Schermbecker Gemeinderat sein und haben sich viel vorgenommen. „Die unzureichende Nahversorgung in Gahlen muss wieder in den Blick der Gemeinde gerückt werden“, betont Andre Rademacher. „Wir wollen die Nahversorgung verbessen.“

Egon Stuhldreier verweist auf die Sanierung der Wirtschaftswege: „Wir sind im ständigen Kontakt zu Bürgermeister Mike Rexforth und verfolgen die Planungen eines Wirtschaftswegeverbandes genau. Das Thema ist für uns oben auf der Agenda.“

Weitere Zukunftsthemen für den CDU Ortsverband Gahlen sind:

- Ausbau und Erweiterung der Kinderbetreuung in Gahlen,

- Unterstützung des Bürgermeisters beim Glasfaserausbau in den Außenbereichen,

- Förderung der heimischen Gastronomie und Tourismus zum Beispiel durch die Schaffung einer Ladestelle für E-Autos und Wohnmobilstellplätze,

- Weiterverfolgung des Radweg-Ausbaus von Besten nach Kirchhellen

- Ausbau der Haus-Gahlen-Straße ohne Kostenbeteiligung der Anwohner.

Unabhängig vom Wahlprogramm hat der Ortsverband auch weiterhin den Umweltskandal um die Ölpellets konsequent im Blick: „Wir werden die Auswertung des Gutachtens weiter verfolgen und uns für größtmögliche Transparenz rund um alle Aktivitäten auf dem Mühlenberg einsetzen.“

Die Gahlener CDU hat sich durch aktive Mitarbeit im Bürgerforum stets für eine Aufklärung des Skandals eingesetzt. In diesem Zusammenhang weist der Ortsverband auf die gute Zusammenarbeit mit dem Gahlener Bürgerforum und der CDU-Landtagsabgeordneten Charlotte Quik rund um den Ölpellets-Skandal hin.

Auch beim Thema „Wolf“ werden wir uns weiterhin mit allen Vereinen und beteiligten Personen für die Interessen der Gahlener einsetzen.

Der CDU Gemeindeverband Schermbeck hat in seinem Wahlprogramm den Gahlener Bürgerinnen und Bürger darüber hinaus umfangreiche Unterstützung angekündigt:

- Unterstützung des Heimatvereins Gahlen bei der aufwändigen Dorfkernsanierung um den Mühlenteich,

- Unterstützung bei der Errichtung eines Callanetics-Parks und einer Mountainbike-Strecke beim TuS Gahlen,

- Unterstützung bei der Sanierung der Flutlichtanlage und der Herstellung von Barrierefreiheit der Sanitärgebäude des TuS Gahlen sowie

- Unterstützung des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen bei dem Bau eines neuen Daches.

Der Vorstand der CDU Gahlen und der Gesamte Ortsverband blicken kurz vor der Kommunalwahl auf eine starke Bilanz zurück. Erreicht wurden unter anderem

- der Glasfaserausbau,

- die Erstellung des Radweges von Gahlen nach Kirchhellen nicht zuletzt durch den unermüdlichen Einsatz von Vorstandsmitglied Antonius Jansen,

- die Erstellung des Kunstrasenplatzes,

- der Neubau der Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses,

- die Sicherung der Restfinanzierung der Umfeldgestaltung des Mühlenteiches durch den Heimatverein

- die Erhöhung der Verkehrssicherheit durch die neue Ampelanlage an der Kreuzung Maassenstraße, Kirchstraße und Hünxer Straße.

Darüber hinaus entsteht an der Kirchstraße in Gahlen ein Baugebiet – exklusiv für Gahlenerinnen und Gahlener. Hier brachte die CDU Gahlen einen Antrag im Gemeinderat durch, der die Baubedingungen für das Neubaugebiet gelockert hat.

„Wir als CDU-Ortsverband Gahlen, der als einziger überhaupt in Gahlen noch aktiv ist und sich immer um die Belange der Gahlener Bürger kümmert, werden diesen Weg auch weiterhin verfolgen“, so Andre Rademacher und Egon Stuhldreier.

Letztlich liegt dem Ortsverband Gahlen noch eine Sache besonders am Herzen. Um den Fortbestand des Ortsverbandes und damit auch die Vertretung Gahlens in Schermbeck in Zukunft sicher zu stellen, ist man darauf angewiesen, dass sich weiterhin Einwohner politisch engagieren. Insbesondere wird bedauert, dass der Vorstand ausschließlich aus Männern besteht, wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann. Der Vorstand des Ortsverbandes würde sich daher sehr freuen, wenn sich in Zukunft weitere Einwohner, insbesondere auch Frauen, engagieren würden. Wer Interesse an einem politischen Mitwirken oder auch nur eine Mitgliedschaft hat, kann sich direkt an Andre Rademacher wenden oder eine Mail an andre.rademacher@cdu- schermbeck.de schreiben.