TechnikerUlrich Stiemer k

15.07.1947

Marellenkämpe 15

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/954037

 

Wahlbezirk 5: Ortskern

 

Mitglied im

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss (stellv. Vorsitzender) 

 

Vertreter im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

Ulrich Stiemer wurde am 15.07.1947 geboren und ist als selbständiger Techniker von medizinischer Röntgentechnik beruflich tätig. Dabei arbeitet er für Krankenhäuser und Arztpraxen.
Neben dem Beruf ist er seit Jahren in vielen Bereichen ehrenamtlich aktiv: Leiter der Leichtathletikabteilung des SV Schermbeck, Übungsleiter für Seniorensport und Kindergruppen sowie bei der Abnahme des Leistungsabzeichens.

Ulrich Stiemer kandidiert bei der Kommunalwahl am 25.05.2014 zum ersten Mal für den Rat der Gemeinde Schermbeck. Seine politischen Schwerpunkte sind: Bekämpfung von Vandalismus, Garantie für eine kostenlose Nutzung aller Sportstätten für Schulen und Vereine, Förderung des Ehrenamts und Verbesserung der Freizeitgestaltung für Familien.

Ersatzkandidat ist Andreas Cornelis. Das Wahllokal finden Sie am 25.05.2014 in der Maximilian-Kolbe-Schule, Schienebergstege 24, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Ulrich Stiemer ist neben seinen sportlichen Ehrenämtern seit einigen Monaten auch Parteivorsitzender der CDU Schermbeck. Damit folgt er unserem langjährigen Mitglied Christian Hötting, der aus familiären Gründen nach Baden-Württemberg verzogen ist. Ulrich Stiemer ist also in allen Bereichen ein echter Teamspieler. Deshalb passt auch sein Motto so gut zu ihm: "Ich werde mit der Dynamik eines Sprinters und der Ausdauer eines Marathonläufers unsere gemeinsamen Ziele verfolgen."

 

 

 

VerwaltungsbeamterHubert Groe-Ruiken k                               

01.10.1958

Ahornstraße 21

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/4857

 

Wahlbezirk 9: Marellenkämpe / Kastanienstraße

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss (stellv. Vorsitzender)

- Rechnungsprüfungsausschuss 

 

Vertreter im

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

Hubert Große-Ruiken wurde am 01.10.1958 in Schermbeck geboren. Seit 25 Jahren wohnt er mit seiner Ehefrau Irmgard an der Ahornstraße. Als Kämmerer der Stadt Dorsten ist er in finanziellen Fragen der erste Ansprechpartner für die Mitglieder der CDU Ratsfraktion. Als Mitglied des Löschzugs Altschermbeck der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck ist er bereits seit über 35 Jahren ehrenamtlich aktiv.

Deshalb nimmt die Arbeit der Feuerwehr für ihn und die CDU auch einen wichtigen Stellenwert ein: In den letzten fünf Jahren wurden die Gerätehäuser Schermbeck und Gahlen saniert, das Gerätehaus Altschermbeck erweitert und umgestaltet. Die Beschaffung moderner Einsatzfahrzeuge und die Erarbeitung eines Löschwasserkonzepts sowie die Förderung der Jugendfeuerwehr sind wichtige Themen für die nächsten Jahre.

Ein wichtiges Problem in Schermbeck ist für Hubert Große-Ruiken die Finanznot. Durch einen sorgsamen Umgang mit den vorhandenen finanziellen Mitteln wurden in den letzten Jahren ca. 6 Millionen Euro Schulden abgebaut werden. Dadurch konnten trotz der angespannten Lage Geld für wichtige Projekte wie Bildung, Wirtschaft und Arbeit ausgegeben werden.

Die Nachbarschaftsberatung ist die Antwort der CDU auf den demografischen Wandel und hilft der Gemeinde, die steigenden Pflegekosten in Grenzen zu halten.

Hubert Große-Ruiken ist bereits seit 2009 Mitglied im Rat der Gemeinde Schermbeck und tritt nun für eine zweite Amtszeit an. Als Vorsitzender des Betriebsausschuss hat er bereits in den letzten fünf Jahren eine Menge an Dingen anstoßen können.

Ersatzkandidat für Hubert Große-Ruiken ist Volker Oeing. Das Wahllokal finden Sie in der Gesamtschule Schermbeck, Schloßstraße 20, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Die Wahlbenachrichtigungskarten für den Wahlbezirk 9 unterscheiden sich von den anderen Wahlkreisen. Je nach Alter und Geschlecht der Wähler ist ein entsprechender Buchstabe vergeben worden. Bei der Stimmabgabe werden die Wähler unterschiedliche Stimmzettel erhalten. Dies ermöglicht in der Wahlnachbereitung die Erstellung einer repräsentativen Statistik über altersspezifisches Wahlverhalten. Die geheime Wahl bleibt aber gewährleistet.

 

 

 

Engelbert Bikowski kRentner

15.10.1941

Overhagen 3

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/3148

 

Wahlbezirk 10: Altschermbeck-Dorf

 

Mitglied im

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Wahlprüfungsausschuss 

 

Vertreter im

- Haupt- und Finanzausschuss 

- Planungs- und Umweltausschuss 

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

 

 

Engelbert Bikowski ist mit seinen 72 Jahren der Senior unter unseren Ratskandidaten. Er ist seit 47 Jahren verheiratet, hat zwei Söhne und fünf Enkelkinder. Bis zu seinem Renteneintritt war er als Planungsingenieur im Kraftwerksbau in Essen tätig.

Seit 1991 ist er bereits Mitglied im Rat der Gemeinde Schermbeck und setzt sich für die Belange der Bürger ein. Seit 2009 ist Engelbert Bikowski der erste stellvertretende Bürgermeister und unterstützt Ernst-Christoph Grüter bei der Wahrnehmung wichtiger repräsentativer Aufgaben. Durch diese ehrenvolle Tätigkeit hat er sehr viel Kontakt zu den Menschen, lernt deren Sorgen und Probleme kennen und freut sich, wenn er bei Problemen helfen kann.

Die Arbeit der Schermbecker Vereine liegt ihm besonders am Herzen, deshalb setzt er sich aktiv für die jeweiligen Belange ein. Wichtig ist ihm auch das Erscheinungsbild unserer Gemeinde. Dabei nutzt es jedoch nichts pressewirksam auf Verschmutzungen hinzuweisen. Vielmehr gilt es, die Bürger beim freiwilligen Sauberhalten eines Grünstreifens zu unterstützen und zu fördern. Seit über 50 Jahren ist er Mitglied im Kirchenchor Cäcilia, hat schon das Frühjahrskonzert der Kapelle Einklang moderiert und war bei Ausstellungen Schermbecker Künstler zu Gast. Aus diesem Grund setzt er sich auch für die Kulturförderung ein.

Ersatzkandidat für Engelbert Bikowski ist Jürgen Aehling. Das Wahllokal finden Sie am Wahltag (25.05.2014) in der Gesamtschule Schermbeck, Schloßstraße 20, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Auch der Wahlkreis Altschermbeck-Dorf ist durch die Verkleinerung des Gemeinderates entstanden. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir mit unserem aktivsten Senior in der CDU diesen Wahlkreis gewinnen können. Einige jüngere Mitglieder nennen Engelbert Bikowski gerne die "Ein-Mann-Senioren-Union".

In seiner Eigenschaft als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Schermbeck nimmt Engelbert Bikowski an vielen Veranstaltungen wie Goldhochzeiten, runden Geburtstagen oder sonstige Feierlichkeiten im Gemeindeleben teil. Sein besonderer Charme und seine freundliche Art kommen dabei bei den Menschen immer gut an. Im Krankheitsfalle ist er übrigens auch eine hervorragende Vertretung als Vorsitzender des Gemeinderats.

 

 

 

Architektjohannes brilo

02.02.1962

Schetterstraße 78

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02583/5768

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Planungs- und Umweltausschuss 

 

Vertreter im

- Rechnungsprüfungsausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

 

Pharmazeutisch-Technische AngestellteHildegard Franken 2 k

18.06.1955

Ahornstraße 38

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/2759

 

Wahlbezirk 4: Bösenberg / Lichtenhagen

 

Mitglied im

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss (Vorsitzende)

- Wahlprüfungsausschuss 

 

Vertreter im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Planungs- und Umweltausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

 

 

Hildegard Franke wurde am 18.06.1955 geboren. Sie arbeitet bereits seit 13 Jahren als Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) in der Kilian-Apotheke in Schermbeck. Ihr ehrenamtliches Engagement ist beeindruckend: 19 Jahre als Vorsitzende des Fördervereins der Maximilian-Kolbe-Schule, Vorstandsmitglied der Kolpingsfamilie in Schermbeck und Mitbegründerin des "Marktplatz der Hilfe" um nur ein paar ihrer Stationen aufzuzählen.

Bereits seit 2004 ist Hildegard Franke Mitglied im Rat der Gemeinde Schermbeck. In den letzten fünf Jahren konnte sie in ihrer Funktion als Vorsitzende des Kultur-, Schul- und Sportausschusses viele Dinge bewegen. Nun strebt Sie ihre dritte Legislaturperiode als Vertreterin der Schermbecker Bürgerinteressen an.

Das folgende Lebensmotto passt deshalb auch so gut zu ihr: "Keine Angst vor der Arbeit. Es gibt keine wertvolle oder wertlose Arbeit. Sondern nur solche, die erledigt werden muss."

Wesentliche Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit sind die Unterstützung von Vereinen und Organisationen, die gute Ausstattung der Schermbecker Schulen und die Schaffung eines  attraktiven Schermbecks für Jung und Alt.

Ihre Ersatzkandidatin ist Johanna Heiermann. Das Wahllokal finden Sie am Wahltag in der ehemaligen reformierten Kirche, Burgstraße 5, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Wahlkreis 4 ist wahrscheinlich derjenige mit den durchschnittlich ältesten Bürgern. Das Schermbecker Marienheim (Erler Straße 25) mit seinen zahlreichen Bewohnern liegt nämlich in diesem Wahlkreis.
In der Vergangenheit ist die CDU übrigens immer wieder auf den niedrigen Frauenanteil unter den Kandidaten angesprochen worden. Wir bedauern ausdrücklich, dass wir bei dieser Wahl nur zwei Frauen in der vordersten Reihe unserer Kandidaten haben! Potentiellen Interessentinnen an einer politischen Mitarbeit in der CDU sei an dieser Stelle gesagt, dass der Vorname "Hildegard" (wie bei unseren Kandidatinnen Neuenhoff und Franke) nicht zwingende Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit ist. Mit Otti Grewing als stellvertretende Bürgermeisterin haben es auch andere Frauen ganz nach vorne geschafft.

 

 

 

PolizeibeamterRainer Gardemann 2 k

19.03.1960

Johann-von-der-Recke-Straße 14

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/841

 

Wahlbezirk 6: Schieneberg / Hoher Weg

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Planungs- und Umweltausschuss (Vorsitzender) 

 

Vertreter im

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

Rainer Gardemann wurde am 19.03.1960 in Schermbeck geboren und arbeitet als Polizeibeamter in Gelsenkirchen. Neben seinen politischen Ämtern ist er leidenschaftlicher Kilianer und Mitglied verschiedener Schermbecker Vereine.

Seine politischen Schwerpunkte: Ausbau der Kinderbetreuung, Neuorganisation des Bauhofs, Verbesserung der Verkehrsführung und die Fortsetzung des konsequenten Schuldenabbaus.

Rainer Gardemann ist seit Jahren Vorsitzender verschiedener Ausschüsse des Rates der Gemeinde Schermbeck. Seine besondere Vorliebe gilt dabei dem Thema "Bauen und Planung". Einige Schermbecker Bürger haben ihm deshalb ihren Wintergarten oder einen Carport zu verdanken. Bei Fragen zu diesen Themengebieten ist er deshalb der erste Ansprechpartner der CDU Schermbeck.

Ersatzkandidat ist der Vorsitzende der Schermbecker Mittelstandsvereinigung Christian Schröder. Das Wahllokal finden Sie am 25.05.2014 in der Maximilian-Kolbe-Schule, Schienebergstege 24, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Wenn es nach der Zeit der Mitgliedschaft im Rat der Gemeinde Schermbeck gehen würde, müssten wir Rainer Gardemann eigentlich nicht mehr vorstellen. Unter den 13 Direktkandidaten hält er nämlich den Rekord für die längste Zeit als Ratsmitglied. Bereits seit 1989 (25 Jahre) vertritt er die Schermbecker Bürgerinteressen.

Wahlkreis 6 ist in Sachen regenerativer Energiegewinnung vorbildlich. Seit ein paar Jahren befindet sich an der Lohstege ein großes Solarfeld.

 

 

 

Dipl.-Agrar-IngenieurWilhelm Hammert 2 k

25.05.1954

Bruchmühlenweg 54

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/4788

 

Wahlkreis 12: Gahlen-Heisterkamp

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss 

 

Vertreter im

- Planungs- und Umweltausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

 

 

Wilhelm Hemmert-Pottmann wurde am 25.05.1954 in Gahlen geboren. Ist seit 28 Jahren verheiratet, Vater von drei Kindern und als Diplom Agraringenieur tätig.

Er ist bereits seit 15 Jahren Mitglied im Rat der Gemeinde Schermbeck und wirbt bei der anstehenden Kommunalwahl erneut um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger.

In den letzten Jahren wurde unter anderem das Feuerwehrgerätehaus in Gahlen umfassend renoviert und an der Kirchstraße wurden mehr Parkplätze geschaffen. In den nächsten Jahren möchte Wilhelm Hemmert-Pottmann den ländlichen Charakter und das gute Wohnumfeld in Gahlen erhalten. Die Gemeindestraßen und Wirtschaftswege sollen saniert belieben. Für Liefer-LKWs die zur Deponie von Nottenkämper fahren, soll eine Reifenwaschanlage gebaut werden, damit die Straße besser sauberer gehalten werden kann.

Ersatzkandidat für Wilhelm Hemmert-Pottmann ist Wilhelm Schult. Das Wahllokal finden Sie am Wahltag (25.05.2014) im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Gahlen, Kirchstraße 80, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Am 25. Mai haben die Wählerinnen und Wähler des Walkreises 12 die Möglichkeit Wilhelm Hemmert-Pottman ein nettes Geburtstagsgeschenk zu machen, indem sie ihn erneut in den Gemeinderat wählen.

 

 

 

Johanes Ebbert 2 k

Polizeibeamter

06.03.1960

 

46514 Schermbeck

 

Wahlbezirk 1: Weselerwald / Dämmerwald / Malberg

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

 

Vertreter im

- Planungs- und Umweltausschuss

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

 

 

Johannes Ebbert wurde am 06.03.1960 in Wesel geboren. Aufgewachsen mit sechs Geschwistern im Ortsteil Weselerwald, begann er 1977 seine Ausbildung zum Polizeibeamten des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 1980 ist er aktiver Polizist. 

Seit 1985 wohnt er mit seiner Ehefrau Monika am Voshövel und ist bereits seit 1976 Mitglied im Schützenverein Weselerwald und Umgebung. Im Jahr 2000 wurde zum Präsidenten des Vereins gewählt.

Seinen Themenschwerpunkt setzt er im Bereich Familie, Demografie und Infrastruktur im ländlichen Raum.

Bei der Kommunalwahl am 25.05.2014 kandidiert Johannes Ebbert im Wahlkreis 1 (Weselerwald / Dämmerwald / Malberg). Es ist seine erste Kandidatur für den Gemeinderat als dirkter Nachfolger des langjähringen Ratsmitglieds Volker Schulte-Bunert. Sein Ersatzkandidat ist Andreas Buschmann.

Das Wahllokal finden Sie im Landhotel Vöshövel, Am Voshövel 1, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Wahlkreis 1 ist flächenmäßig einer der größten in der Gemeinde Schermbeck, dafür kommen auf 918 Einwohner nur 803 Wählerinnen und Wähler. Damit ist er auch gleichzeitig der kleinste. Die Abweichung beträgt exakt -13,66% der durchschnittlichen Einwohnerzahl je Wahlkreis.

 

 

 

 

 

Dipl.-KaufmannUwe Karla 2 k

11.04.1972

Kilianstraße 32

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/861949

 

Wahlbezirk 11: Siegelhof / Kettlerstraße

 

Mitglied im

- Planungs- und Umweltausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss 

 

Vertreter im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

Uwe Karla wurde am 11.04.1972 geboren, ist in Schermbeck aufgewachsen, Diplom Kaufmann, verheiratet und glücklicher Vater eines vierjährigen Sohnes.

In den vergangenen zehn Jahren hat Uwe Karla die Entwicklung unserer Gemeinde bereits als Ratsmitglied aktiv mitgestalten dürfen. Die erfolgreiche Arbeit möchte er in einer dritten Amtsperiode für alle Schermbeckerinnen und Schermbecker fortsetzen.

Besonderes Augenmerk legt Uwe Karla auf die Umsetzung einer soliden

Wirtschafts- und Haushaltspolitik. So ist es gelungen, trotz insgesamt nicht einfacher wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, die gemeindliche Infrastruktur weiter auszubauen. Gleichzeitig wurde der Schuldenstand unserer Gemeinde deutlich reduziert. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, neben dem Ausbau von Schulen und Kindergärten unsere Vereine und Organisationen zu unterstützen.

Die aktive Wirtschaftsförderung zur Ansiedlung neuer Unternehmen ist für Uwe Karla die Grundlage für Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Die Verbesserung der Bau- und Wohnmöglichkeiten stehen ebenfalls auf seiner Agenda.

Ersatzkandidat für Uwe Karla ist Berthold Bienbeck. Das Wahllokal finden Sie am Wahltag (25.05.2014) in der Gesamtschule Schermbeck, Schloßstraße 20, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Nach der Vorstellung des Seniors unserer Ratskandidaten (Engelbert Bikowski) am vergangenen Montag, folgt heute unser "jüngster Wahlkandidat". Mit seinen 42 Jahren senkt Uwe Karla das Durchschnittsalter der Ratskandidaten der CDU. Dieser beträgt exakt 56 Jahre. Damit liegt die CDU im Mittelfeld was das Lebensalter der Kandidaten angeht. Der durchschnittliche FDP-Ratskandidat kommt auf 48 Jahre, der durchschnittliche Grüne Bewerber sogar auf 61 Lebensjahre.

 

 

 

Landwirtin/HausfrauHildegard Neuenhoff 2 k

23.07.1961

Auf dem Bruch 3

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/4243

 

Wahlbezirk 2: Damm

 

Mitglied im

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Wahlprüfungsausschuss (Vorsitzende) 

 

Vertreter im

- Haupt- und Finanzausschuss

- Planungs- und Umweltausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

 

 

Hildegard Neuenhoff wurde am 23.07.1961 geboren. Nach erfolgreichem Studium der Ernährungs- und Haushaltswissenschaften heiratete sie 1984 auf den Bauernhoff Neuenhoff in Damm ein. Mit ihrem Ehemann Hartmut und ihren mittlerweile drei erwachsenen Kindern arbeitet sie auf ihrem landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb. 

Ehrenamtliche Arbeit ist für sie selbstverständlich. So war und ist sie in der Kirche, Kindergärten, Grund- und Gesamtschule und verschiedenen Vereinen tätig. Als Vorsitzende des Landfrauenortsverbandes Damm und Bricht ist sie beispielsweise schon seit 16 Jahren aktiv.

Ihre Schwerpunkte setzt Hildegard Neuenhoff in einer starken Vertretung der Schermbecker Bürger in den Außenbereichen sowie der Wahrung der Interessen der ansässigen Landwirte und deren Familien.

Hildegard Neuenhoff ist bereits seit 2009 Ratsmitglied in Schermbeck und tritt nun für eine zweite Amtszeit an. Ihr Ersatzkandidat ist Klaus Kohlenbrenner.

Das Wahllokal finden Sie am Wahltag im evangelischen Jugendheim in Damm, Zum Elsenberg 25, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Ist Ihne die Ähnlichkeit zwischen unseren beiden ersten Kandidaten aufgefallen? Nein? Man sieht es erst beim zweiten Blick, aber Johannes Ebbert und Hildegard Neuenhoff sind tatsächlich Geschwister. Sollten beide in den Rat der Gemeinde Schermbeck einziehen, dürften die Familienfeiern noch einen bisschen politischer werden.

 

 

 

Klaus Schetter 2 kIngenieur

01.05.1956

Schetterstraße 25

46514 Schermbeck

 

Telefon: 02853/3490

Telefax: 02853/ 448644

 

Wahlbezirk 7: Rüste / Gewerbegebiet

 

Mitglied im

- Haupt- und Finanzausschuss 

 

Vertreter im

- Planungs- und Umweltausschuss

- Bau- und Liegenschaftsausschuss

- Kultur- Schul- Sport- und Sozialausschuss

- Rechnungsprüfungsausschuss

- Wahlprüfungsausschuss

 

 

Klaus Schetter wurde am 01.05.1956 geboren, ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter. Als Diplom-Ingenieur der Versorgungstechnik ist er in einem Düsseldorfer Planungsbüro als Geschäftsführer tätig.

Als gebürtiger Schermbecker ist er seit vielen Jahren in der Parteiarbeit der CDU aktiv. Seit 1989 ist er (mit einer Unterbrechung von fünf Jahren) Mitglied des Rates der Gemeinde Schermbeck. In dieser Zeit war er Vorsitzender des Bauausschusses, des Planungs- und Umweltausschusses sowie des Wirtschaftsförderungsausschusses. Seit 2004 ist Klaus Schetter der Vorsitzende der CDU Fraktion.

Seine politischen Schwerpunkte sind: Verbesserung des Ortsbildes im Sinne der Bürger und Gäste, mehr Polizeipräsenz, sorgsamer Umgang mit den anvertrauten Steuergeldern, bestmögliche Unterstützung der ehrenamtlichen Vereine und Gruppierungen.

Ersatzkandidat für Klaus Schetter ist der Vorsitzende des SV Schermbeck, Johannes Brilo. Das Wahllokal finden Sie am 25.05.2014 in der Maximilian-Kolbe-Schule, Schienebergstege 24, 46514 Schermbeck.

Nützliches Wissen am Rande: Durch die beschlossene Verkleinerung des Gemeinderates von 32 auf 26 Sitze mussten die meisten Wahlkreise umgebildet werden. Besonders auffällig ist diese Umgestaltung im Wahlkreis 7. Bisher war der Ortsteil Rüste und das Gewerbegebiet jeweils ein eigenständiger Wahlkreis. Dies wurde nun geändert.

Spätestens durch die erfolgreiche Erweiterung des Gewerbegebiets in den letzten Jahren befindet sich hier der wirtschaftliche Mittelpunkt unserer Gemeinde. Eine Vielzahl örtlicher und überregionaler Betriebe ist hier ansässig und beteiligt sich mit der gezahlten Gewerbesteuer an der Finanzkraft in Schermbeck.

Auf Grund seiner jahrelangen Funktion als Fraktionsvorsitzender der Mehrheitsfraktion wurde Klaus Schetter von unserem ehemaligen Vorsitzenden Christian Hötting auch gerne "die Sperrspitze" im Rat der Gemeinde Schermbeck genannt.