gahlen1Der CDU-Ortsverband Gahlen wählte auf seiner Mitgliederversammlung Andre Rademacher und Egon Stuhldreier als Ratskandidaten für die Kommunalwahl. Im Wahlbezirk Heisterkamp wird Wilhelm Hemmert-Pottmann nicht mehr kandidieren. „Jetzt ist es Zeit für Jüngere“, erklärte der Gahlener Ortsverbandsvorsitzende. Einstimmig zum Nachfolger wurde Andre Rademacher gewählt. Der 44-Jährige ist Kriminalpolizist, verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Beisitzer und Mitgliederbeauftragter im CDU-Ortsverband Gahlen und Beisitzer im CDU-Gemeindeverband Schermbeck. „Ich bin hier aufgewachsen, tief verwurzelt und möchte mich künftig für die Gestaltung und Entwicklung von Gahlen einsetzen“, betont Rademacher. Vertreter von Andre Rademacher ist Wilhelm Hemmert-Pottmann.

Erneut wird im Wahlbezirk Besten Egon Stuhldreier für den Rat kandidieren. Der Leiter eines Milchviehbetriebes (61) gehört dem Schermbecker Gemeinderat seit 2004 an. Der stellvertretende Vorsitzende des Gahlener CDU-Ortsverbandes engagiert sich im Gahlener Bürgerforum und beschäftigt sich unter anderem mit dem Ölpelletsskandal. „Ich bin fest entschlossen, auch weiterhin an der Lösung von Gahlener Problemen zu arbeiten und scheue mich auch nicht, Kritik offen anzusprechen. Wir haben schon viel erreicht. Wichtig ist mir auch die Verbesserung der Infrastruktur.“ Vertreter von Egon Stuhldreier ist Frank Abelt. Die Mitglieder der CDU-Gemeindeverbandsversammlung werden im Juni abschließend über die Kandidatur entscheiden.

Der Vorsitzende der Schermbecker Ratsfraktion, Rainer Gardemann, rundete mit einem Vortrag den Abend ab.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Android

Apple

Nächste Termine

facebook logo neu        Twitter logo blue

logo mit schermbeck gg2 2

           JU 3 2